Information zur aktuellen Ansicht

Auf dieser Seite sehen Sie alle Beiträge die mit dem Schlagwort »HJ« verknüpft wurden.

HJ

WETTBEWERBSBEITRAG: Die Elmshorner Bismarckschule im Nationalsozialismus

 Die Umsetzung der NS-Ideologie im Bereich Schule und Erziehung Gleichschaltung und Rituale: Die Machtergreifung der Nationalsozialisten hatte auch eine grundlegende Veränderung des Schulsystems zur Folge. Im Zuge der Gleichschaltung des deutschen Volkes wurde der Zweck der schulischen Ausbildung im Sinne der nationalsozialistischen Ideologie verändert. Hauptziel war nun, die Schüler zu Gehorsam und Führertreue zu erziehen. Dazu […]

„Gustloffhaus“

Das Grundstück an der heutigen Kampstraße, Ecke Querstraße mit dem in der NS-Zeit in „Gustloffhaus“ umbenannten Gebäude hatte eine wechselhafte Geschichte. 1828 ging das Gelände auf dem damaligen Bültenkamp in den Besitz der Gemeinde Quickborn über, die hier, in einer gewissen Distanz zum damaligen Ortskern, für mittellose und erwerbsunfähige Personen ein „Armen-Werk- und Arbeitshaus“ errichtete, […]

Bad Sandfurt

Am Rande der Landgemeinde Quickborn an der Tangstedter Straße betrieb der Gastwirt Jasper Schomacker den idyllischen „Naturpark Bad Sandfurt“. Hier konnten Einheimische und Auswärtige bei Wanderungen und Ausflügen eine Rast einlegen und sich in der angelegten Badestelle abkühlen. Hier hatte auch die Hitler-Jugend (HJ) zum ersten Mal in Quickborn eine Versammlung abgehalten. Zu einer „Sonnenwendfeier“ […]

Landjahrlager Voßloch

1934 wurde auf dem Gebiet der heutigen Redderkamp-Siedlung ein Landjahrlager eingerichtet, zunächst für Mädchen. Am 28. 4. 1934 fand die Einweihung statt: „Unter dem Singen des Horst-Wessel-Liedes stieg langsam und feierlich die Hakenkreuzflagge am Fahnenmast empor.” Landrat Duvigneau sprach „herzliche Begrüßungsworte” und die Leiterin versprach, „dem Werke des Führers gerecht zu werden”. Ab 1935 war […]

Landjahrlager Thiensen

1934 wurde auf dem Hof des Bauern Kruse in Ellerhoop-Thiensen ein Landjahrlager des HJ-Landdienstes eingerichtet. Es bestand bis 1941. Mit einem sogenannten „Landjahr” wurden dort Volksschulabgänger auf eine landwirtschaftliche Tätigkeit vorbereitet. Nach der geplanten Eroberung von „Lebensraum im Osten” sollten sie „Wehrbauern auf eigener Scholle” werden. In der Praxis der Landjahrlager waren die Freiwilligen des […]

Einweihung des Quickborner HJ-Heims (Quickborn-Hasloher Tageblatt, 27.09.1935)

25. September 1935
Schlagwörter , , |

NSDAP-Veranstaltung zum 9. November in Quickborn

9. November 1934
Schlagwörter , , , , , , , , , |

Pinneberger Tageblatt, 12.11.1934 „Am 9. November hatte der ganze Ort halbstock geflaggt. Am Ehrenmal der Gefallenen des Weltkrieges standen ab 9 Uhr vormittags Doppel-Ehrenposten, die von den SA-Stürmen und dem Motortrupp gestellt wurden, bis abends 8 Uhr. Nach Eintritt der Dunkelheit erhellten zwei Fackeln das Ehrenmal. Die Ortsgruppe der NSDAP. hatte die Gedenkfeier und Kranzniederlegung […]