Information zur aktuellen Ansicht

Auf dieser Seite sehen Sie alle Beiträge die mit dem Schlagwort »NSDAP-Ortsgruppe Uetersen« verknüpft wurden.

NSDAP-Ortsgruppe Uetersen

Karl Schröter (1892-1949), Ortsgruppenleiter (OGL) der NSDAP in Uetersen 1935-1939

Christian August Carl Schröter wurde am 25. August 1892 in Elberfeld[1], jetzt Wuppertal, geboren. Seine Eltern waren Karl Schröter und Emilie Schröter, geb. Großkopf; beide zuletzt wohnhaft in Berlin[2]. Als allgemeine Schulbildung hat Schröter selbst (1934) „Mittelschule“ angegeben. Als Berufsausbildung hat er „Gärtner, Landwirt und Kaufmann“ und als Berufsstellung „behördlicher Hilfsangestellter“ genannt[3]. Schröter war verheiratet […]

Karl Voß (1888-1980), Oberpostmeister, Ortsgruppenleiter (OGL) der NSDAP in Uetersen 1939-45, der sich ahnungslos gibt

Lebenslauf aufgrund eigener Angaben Karl Johann Heinrich Voß wurde am 27. Februar 1888 in Tondern als Sohn des Maurermeisters Johann Voß und dessen Frau Christine, geb. Andersen, geboren. Er besuchte nach eigenen Angaben die Mittelschule in Tondern und trat 1905 in den mittleren Postdienst ein. Seit dem 1. Oktober1937 wohnte er bis zu seiner Verhaftung […]

Parteilokal der NSDAP 1930-1945 – Gaststätte „Zur Erholung“

Im Anschluss an eine öffentliche Versammlung am 27.09.1930 wurde in der Gaststätte „Zur Erholung“ die Ortsgruppe der NSDAP von neun Mitgliedern gegründet. [1] Redner war der damalige Halstenbeker Kreistagsabgeordnete und spätere NSDAP-Kreisleiter Ferdinand Schramm (Mitgl. 61010). [2] Die von Karl Berg betriebene Gaststätte wurde zum Parteilokal der NSDAP in Uetersen. [3] NSDAP Ortsgruppe Uetersen war […]

Öffentliche Kundgebung der Nationalsozialisten am 26.10.1930 um 16 Uhr

Erste öffentliche Kundgebung der Nazis nach Gründung der Ortsgruppe. „Nachdem die Parteianhänger in geschlossenen Zügen aufmarschiert waren, stellten sich zahlreiche Zuhörer ein“[1]. Der Redner wird namentlich nicht genannt.[2]   [1] Uetersener Nachrichten vom 27.10.1930 [2] Vgl. ebda.