Parteilokal der NSDAP 1930-1945 – Gaststätte „Zur Erholung“

Inserat Parteilokal Uetersen 1939 (Führer durch die Stadt der Rosen, Uetersen 1939, S. 31)
Mühlenstraße 56, Uetersen, Gaststätte
27. September 1930
Mühlenstraße 56, Uetersen
Schlagwörter , , ,

Im Anschluss an eine öffentliche Versammlung am 27.09.1930 wurde in der Gaststätte „Zur Erholung“ die Ortsgruppe der NSDAP von neun Mitgliedern gegründet. [1] Redner war der damalige Halstenbeker Kreistagsabgeordnete und spätere NSDAP-Kreisleiter Ferdinand Schramm (Mitgl. 61010). [2] Die von Karl Berg betriebene Gaststätte wurde zum Parteilokal der NSDAP in Uetersen. [3]

NSDAP Ortsgruppe Uetersen war 1939 eine von 26138 Ortsgruppen. Der Ortsgruppenleiter Studiendirektor Bernhard Pein [4] [5] (1933) bzw. der Schmied Willy Gramkow (1933-1935) und dessen Nachfolger unterstanden in machtabsteigender Reihenfolge Adolf Hitler als „Führer“, dem Reichsleiter Robert Ley, dem Gauleiter Hinrich Lohse und dem Kreisleiter Ferdinand Schramm (ab 1937 Emil Paulsen). Ihm half ein stellvertretender Adjutant und es unterstanden ihm Zellenleiter, diese waren für vier bis acht Blockleiter oder Blockwarte (jeweils bis 50 Haushalte) verantwortlich. 1939 gab es in Uetersen 570 Parteimitglieder (auch kurz PG für Parteigenosse) sowie ca. 60 Zellenleiter und Blockwarte.[6]

Die heutigen Betreiber distanzieren sich in Kenntnis dieses dunklen Teils der Geschichte des Lokals ausdrücklich von jeglichem rechten Gedankengut!

 

 

[1] Versammlung der Nationalsozialisten am Sonnabend, dem 27. September 1930, in Uetersen. Uetersener Nachrichten. 01.10.1930.

[2] WILL, Frank: RECHTS-zwo-drei. Pinneberg 1993, S. 68, 154.

[3] Führer durch die Stadt der Rosen, Uetersen 1939, S. 8.

[4] http://www.uetersen-geschichte.de/index.php?id=6, Stand 28.04.2015.

[5] BUBBE, H.F.: Versuch einer Chronik der Stadt und des Klosters Uetesem. Uetersen 1934, S.447.

[6] Führer durch die Stadt der Rosen, Uetersen 1939, S. 8.

 

 

 

 

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.