Kriegsgefangenenlager „Kommando Schlothfeld“

Dorfstraße 108, Groß Nordende (Sartorti/privat)
Dorfstraße 34, Groß Nordende (Sartorti/privat)
1. September 1939
Dorfstraße 108, Groß Nordende
Schlagwörter

Im  hinteren Stallgebäude der Familie Schlothfeld, Dorfstraße 108 in Groß Nordende, befand sich ein Lager mit etwa 30 französischen Kriegsgefangenen. Dieses Lager befand sich zunächst  auf dem Gelände des Gärtners Voigt in einem Holzschuppen, Höhe ca. Dorfstraße 34

Quelle:

Service des Victimes de la Guerre, Brüssel (Form-96-Bögen) als Quelle auf: http://www.zwangsarbeiter-s-h.de/   online 20.08.2013

Annette Schlapkohl: Groß Nordende. Groß Nordende 2012, S. 141f

 

erstellt von Volker Sartorti

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.