Die Ortsgruppe der NSBO in Klein Offenseth-Sparrieshoop

1. Januar 1933
Schlagwörter

In Klein Offenseth-Sparrieshoop existierte auch eine starke Gruppe der NSBO (Nationalsozialistische Betriebszellen-Organisation). Später wurde sie durch die DAF (Deutsche Arbeitsfront) ersetzt. Diese Organisation sollte die freien Gewerkschaften ablösen, die am 2. Mai 1933 verboten wurden. Deren Vermögen wurde beschlagnahmt und auf die DAF übertragen. Die DAF war mit 25 Millionen Mitgliedern die größte Unterorganisation der NSDAP.
Betriebsobmann der Organisation in Klein Offenseth-Sparrieshoop war der Sparrieshooper Franz Steuer. Mit über 100 Mitgliedern im Jahr 1933 war sie die größte im Arbeitsamtbezirk Elmshorn.

Quelle: Trede, Helmut: Zwischen Torfmoor und Rosenfeldern, Klein Offenseth-Sparrieshoop 1997

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.