Deichstraße 5 – Ortsbauernführer

Deichstraße 5, Uetersen (Sartorti/privat)
Deichstraße 5, Uetersen Schlagwörter

Deichstraße 5 in Uetersen war der Sitz des Ortsbauernführers. [1] In machtabsteigender Reihenfolge unterstand er dem Reichsbauernführer R.W.Darré, Landesbauernführer Wilhelm Struve und Kreisbauernführer Heinrich Peters. Es bestand eine Zwangsmitgliedschaft der Bauern, Ziel der Organisation war es, den Selbstversorgungsgrad des Dritten Reiches zu steigern (1932 80%) besonders in den Bereichen Fett, Wolle und Flachs. Produktionsfragen wurde zentral geregelt, statt einer Marktwirtschaft bestand jetzt i.E.S. eine Planwirtschaft. Die Bauern profitierten von einer gesicherten Abnahme der Produkte. [2]

1942 wurde der Reichsbauernführer entmachtet und es erfolgte eine direkte Unterstellung dem Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft Herbert Backe. Die zuvor parteiunabhängige Ernährungspolitik – vor Ort mussten sich allerdings die Ortsbauernführer mit Bürgermeister und NSDAP-Ortsgruppenleiter abstimmen – wurde jetzt einer der Blut- und Boden-Parteipolitik unterworfen. [3] [4]

 

[1] Amtliches Fernsprechbuch für den Bezirk der Reichspostdirektion Kiel, Kiel 1941, S. 277.

[2] WILL, Frank: RECHTS-zwo-drei. Pinneberg 1993, S. 109ff.

[3] http://de.wikipedia.org/wiki/Ortsbauernführer.

[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsnährstand.

 

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.