11. Juni 2019 – Einweihung einer Stele in Erinnerung an Paul Warnecke in Quickborn

Der KPD-Anhänger Paul Warnecke war das erste Opfer der Nationalsozialisten in Quickborn. Er wurde in der Nacht vom 4. auf den 5. März 1933 auf einer Grünfläche nahe der Bahnschienen von Nationalsozialisten erschossen (nähere Informationen sind HIER zu lesen).

Um an Paul Warnecke und die Schrecken der NS-Zeit zu erinnern, wird am Dienstag, den 11. Juni 2019 um 14.00 Uhr in einem kleinen feierlichen Rahmen eine Stele eingeweiht. Die Einweihung findet statt in dem kleinen Birkenwäldchen am Harksheider Weg, nahe des Bahnhofs Quickborn, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Einladung zur Einweihung Stele Paul Warnecke

 

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.