Information zur aktuellen Ansicht

Auf dieser Seite sehen Sie alle Beiträge die mit dem Schlagwort »SRP« verknüpft wurden.

SRP

Versammlungsbericht über eine Veranstaltung der neofaschistischen „Sozialistischen Reichspartei“ in Quickborn

26. Februar 1952
Schlagwörter , , , , | Kommentar schreiben |

Am 26. Februar 1952 hielt die rechtsextreme „Sozialistische Reichspartei“ (SRP) in Quickborn eine Veranstaltung ab. Der SPD-Ortsvorsitzende Adolf Dietz, der die Versammlung aufsuchte, berichtete über die Veranstaltung in einem Schreiben vom 6. März 1952 an den SPD-Kreisverein Pinneberg: „Die S.R.P. Versammlung stand für uns unter einen unglücklichen Stern. In Hamburg hatte der Kreis 3 eine […]

Rechtsextremisten nach der Kapitulation

Nach der Kapitulation wurde zwar die NSDAP verboten, aber schon bald entstanden wieder neue Parteien, die rechtsextreme Inhalte verbreiteten und an die Traditionslinien der Nationalsozialisten anknüpften. Hierzu gehörte die im Oktober 1949 gegründete „Sozialistische Reichspartei“ (SRP), die sich von der nationalistischen „Deutsche Konservative Partei – Deutsche Rechtspartei“ (DKP-DRP) abgespalten hatte. Die SRP sah ihr vordringlichstes […]

Ferdinand Schramm Kreisleiter der NSDAP 1929-1937

Ferdinand Schramm wurde am 15.4.1889 in Grünholz/Kreis Eckernförde als Sohn eines Jagdaufsehers geboren. In Quickborn und Bilsen besuchte er die Volksschule. Nach einer Schlosserlehre arbeitete er als Geselle auf der Kaiserlichen Werft in Kiel. Auf der Abendschule erarbeitete er sich die Berechtigung zum Besuch der Ingenieursschule, die er als Diplomingenieur verließ. 1933 legte er zusätzlich […]