Information zur aktuellen Ansicht

Auf dieser Seite sehen Sie alle Beiträge die mit dem Schlagwort »Heinrich-Lohse« verknüpft wurden.

Heinrich-Lohse

„Eine Ehrung für alle Zeiten“ – Über eine fragwürdige Straßenbenennung

Straßenbenennungen nach Personen sind öffentliche Auszeichnungen und Aufwertungen der betreffenden Person. Die Stadt ehrt die aus ihrer Sicht vollbrachten Leistungen des Namengebers und plaziert hierdurch zugleich ein Vorbild in der lokalen Erinnerungskultur. Dass auch nach der Kapitulation von 1945 in Quickborn weiterhin eine Straße nach Heinrich Lohse benannt blieb, lässt darauf schließen, dass die verantwortlichen […]

Anwendung der „Reichstagsbrandverordnung“ durch Amtsvorsteher Lohse

6. Juli 1933
Schlagwörter , , , , | Kommentar schreiben |

Text: „An den Maurer Herrn Ernst Bornkast in Friedrichsgabe Quickborn den 6 Juli 1933 Im Hinblick auf die in Ihrer Wohngemeinde Friedrichsgabe bestehende öffentliche Erregung u. Unsicherheit, auf Grund einer Schlägerei mit dem Landwirtssohn Wülfken in Friedrichsgabe am 29. v. M. [vorigen Monats, d. Verf.], ich infolge dessen für die Sicherheit Ihrer Person nicht einstehen […]

Veranschiedung des Amtsvorstehers Heinrich Lohse

12. August 1933
Schlagwörter , | Kommentar schreiben |

Pinneberger Tageblatt, 15.08.1933

Amtsvorsteher Heinrich Lohse

7. August 1933
Schlagwörter , , | Kommentar schreiben |

Pinneberger Tageblatt, 09.08.1933