Information zur aktuellen Ansicht

Auf dieser Seite sehen Sie alle Beiträge die mit dem Schlagwort »Beleidigung« verknüpft wurden.

Beleidigung

Äußerungen im „Holsteiner Hof“ unter Alkoholeinfluss

30. November 1936
Schlagwörter , , |

Quickborn-Hasloher Tageblatt, 30.11.1936:

Ernst Neumann – unvorsichtige Meinungsäußerung in der Gastwirtschaft „Holsteiner Hof“

Am 31. Juli 1936 hatte der 51-jährige Arbeiter Ernst Neumann nach getaner Arbeit im Wegebau in Renzel ein Gasthaus aufgesucht und kehrte auf dem Nachhauseweg nochmals in der Gastwirtschaft „Holsteiner Hof“ ein, wo er ein Bier und ein Cognac zu sich nahm. Während des dortigen Aufenthalts hatte er die Toilette aufgesucht, wo er, vermutlich schon […]

Der Gruß „Rot Front“ und die Folgen

Eine unbedachte Äußerung auf einer Sylvesterfeier führte für einen Arbeiter zu ernsthaften Konsequenzen. Wie viele andere Quickborner feierte auch Karl Rummel den Jahreswechsel 1937/38 im Gasthaus Schützenhof an der Kieler Straße. Vor der Tür der Gastwirtschaft kam ihm ein Besucher entgegen, der Rummel die Worte „Prost Neujahr“ zurief.  Diesen Neujahresgruß erwiderte er, vermutlich durch das […]

KZ-Haft wegen Beleidigung der NSDAP

Im Jahr 1929 erwarb Hugo Hirt auf dem Gelände der ehemaligen Sprengstoffwerke in Quickborn-Heide ein Grundstück mit zwei Gebäuden. Das eine Gebäude bewohnte er mit seiner Familie selbst, das andere vermietete er an seinen Schwager bzw. seine Schwester.  Er wurde 1882 in Zeitz geboren, war beruflich in Hamburg als Maschienenbauer tätig und gehörte seit 1930 […]