Information zur aktuellen Ansicht

Auf dieser Seite sehen Sie alle Beiträge die mit dem Schlagwort »SPD« verknüpft wurden.

SPD

Behnkes Gasthof „Zum Marktplatz“ – Parteilokal der KPD

Parteilokal Wie jede Partei, so hatte auch die Ortsgruppe der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) in Quickborn ein Stammlokal. Die Parteimitglieder und Anhänger trafen sich zumeist im Café „Zum Sportplatz“ von Wilhelm Petersen, das 1929 von Johann Behnke übernommen wurde und in Gasthaus „Zum Marktplatz“ umbenannt wurde. Das Lokal verfügte über ein „Lichtspielhaus“ und angrenzend, auf […]

Volksküche

Die ersten Suppen- oder Volksküchen entstanden bereits im 18. Jahrhundert in vielen europäischen Städten als öffentliche Einrichtungen und dienten der Essensausgabe an Bedürftige. Sie waren das Gegenstück zu den kirchlichen Armenspeisungen. Als Ende der 1920er Jahre in Quickborn die Arbeitslosigkeit und soziale Not deutlich zunahmen, wurde die Idee der Einrichtung einer Volksküche auch in der […]

Heinrich-Wellenbrink-Weg, benannt nach Heinrich Wellenbrink (1896-1974)

Die Straße wurde im Dez. 2010 von der Ratsversammlung der Stadt Uetersen nach dem ehemaligen Bürgermeister benannt. Heinrich Wellenbrink war Mitglied der SPD, wurde bereits 1923 Stadtverordneter (= Stadtvertreter) und 1929 Magistratsmitglied (= Stadtrat). Am 16.03.1930 wurde er zum Bürgermeister der Stadt Uetersen gewählt, am 25.03.1933 von den Nazis beurlaubt und später entlassen. Literatur zur […]

Hermann Lichtenstein – Judenverfolgung

Hermann Lichtenstein wurde 1881 in Berlin geboren und heiratete dort 1907 Clara Schiecke, die nach der Eheschließung zum Judentum konvertierte. 1896 begann er eine Lehre und schloss sich mit 18 Jahren der Sozialdemokratischen Partei an. 1911 verzog das Ehepaar nach England. Hier geriet Hermann Lichtenstein mit Ausbruch des Ersten Weltkrieges in Kriegsgefangenschaft und kehrte 1919 […]

Stolperstein gegen das Vergessen für Wilhelm Schmitt

Prisdorfer Straße 15. Hier wohnte Wilhelm Schmitt. Jahrgang 1888. Stadtverordneter der KPD in Thesdorf und später Stadtverordneter der SPD in Pinneberg. Verhaftet bei der „Aktion Gewitter“ im August 1944. Konzentrationslager Neuengamme. Ertrunken mit der MS Cap Arcona am 3.5.1945 Verlegung eines Stolperstein gegen das Vergessen für Wilhelm Schmitt mit dem Kölner Künstler Gunter Demnig im November […]

Stolperstein Gegen das Vergessen für Heinrich Boschen

Bahnhofstraße 13. Hier wohnte Heinrich Boschen. Jahrgang 1884. Stadtverordneter der SPD. stellvertretender Geschäftsführer der Allgemeinen Ortskrankenkasse Pinneberg. Berufsverbot. Verhaftet im August 1944 bei der „Aktion Gewitter“.  Verschleppt ins KZ Neuengamme. Tot an den Haftfolgen am 4.10.1944. Verlegung eines Stolpersteins gegen das Vergessen durch den Kölner Künstler Gunter Demnig im November 2009.  Patenschaft: Integrierte Gesamtschule Thesdorf […]

Berta Braune, politisch verfolgtes SPD-Mitglied

Berta Braune, geb. Breßlein (*2. Okt. 1897 Pillkallen, Ostpreußen †13. Juni 1975 Horst) und ihr Ehemann Arthur engagierten sich in Horst schon früh als Sozialdemokraten. Arthur Braune war im Arbeiter-Samariter-Bund tätig; Berta Braune wurde 1922 zweite Vorsitzende der AWO, Ortsverein Horst. Berta Braune wurde 1944 wegen ihrer politischen Gesinnung von den Nationalsozialisten inhaftiert. Auslösend war […]

Holsteinischer Hof – Parteilokal der SPD

Der Holsteiner Hof war 14 Jahre lang das Parteilokal der SPD. Hier hielt sie Mitgliederversammlungen und politischen Veranstaltungen ab. In guter Übereinstimmung mit der Leitung des Holsteiner Hofes. Am 27.7.1932 war es damit vorbei. Das Hamburger Echo vom 27.7.1932 kommentierte diesen Vorgang wie folgt: „Quickborn. Verhinderte SPD-Veranstaltung. Uns wird geschrieben: Die Ortsgruppe Quickborn der SPD […]

Hermann Hinrichs – Verhaftung nach dem Attentat auf Hitler

Der Stolperstein für Hermann Hinrichs HIER WOHNTE HERMANN HINRICHS JG. 1878 VERHAFTET AUG. 1944 NEUENGAMME ERMORDET 18.11.1944 Hermann Hinrichs, geb. am 8. März 1878 starb am 18. Nov. 1944 im KZ Neuengamme. Er wurde Opfer der sog. „Aktion Gewitter“, bei der die Nationalsozialisten in einer willkürlichen Racheaktion beliebige Gewerkschafter und Sozialdemokraten verhafteten und in Konzentrationslager […]

Kandidatenliste Gemeindevertreterwahl 1933 (Pinneberger Tageblatt, 08.03.1933)

8. März 1933
Schlagwörter , , , , , |