Information zur aktuellen Ansicht

Auf dieser Seite sehen Sie alle Beiträge die mit dem Schlagwort »NSDAP« verknüpft wurden.

NSDAP

Werner Ballauf – vom Rittmeister der Reichswehr zum Generalmajor der Waffen-SS

Im Jahr 1930 zog der „Rittmeister a.D.“ Werner Ballauf mit seiner Familie von Hamburg kommend nach Quickborn. Er bezog im heutigen Ohlmöhlenweg Nr. 118 eine Villa. Zu dem Anwesen, das er von dem Landwirt Griese erwarb, gehörten auch Fischteiche und der landwirtschaftliche Betrieb Eichenhof. Wer war dieser neue Zuzügler? Werner Ballauf wurde am 21. September […]

Versammlung der NSDAP-Ortsgruppe Quickborn

14. November 1931
Schlagwörter , , , , , , , , , | Kommentar schreiben |

Quickborn-Hasloher Tageblatt, 19.11.1931: „Versammlung der NSDAP. Am letzten Sonnabend fand im „Schmidts Gasthof“ eine gut besuchte Versammlung der Ortsgruppe Quickborn der NSDAP. statt. Der Ortsgruppenleiter, Herr Ohlweiler, gab ein weiteres Anwachsen der Ortsgruppe Quickborn, die Aufnahme neuer Mitglieder, 7 Damen und 5 Herren, bekannt. Alsdann wurde des 9. Novembers gedacht. Am Gefallenendenkmal wurde von der […]

Rede des Ortspropagandaleiters Werner Ballauf über das Verhältnis der NSDAP zur Kirche

28. Mai 1932
Schlagwörter , , , , , , , | Kommentar schreiben |

Pinneberger Tageblatt, 13.06.1932

Weihnachtsfeier der NSDAP-Ortsgruppe Quickborn 1932

22. Dezember 1932
Schlagwörter , , , , , , , , | Kommentar schreiben |

Pinneberger Tageblatt, 27.12.1932

Die Entlassung des Bürgermeisters Willi Bahde 1941

In der Quickborner Straße Nr. 118 befand sich der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Bahde. Willi Bahde hatte den Erbhof mit insgesamt ca. 34 Hektar von seinem Vater übernommen. Von den politischen Zielen des Nationalsozialismus überzeugt, schloss er sich der NSDAP an und wurde am 1. Dezember 1931 mit der Mitglieds-Nr. 774.809 in die Partei aufgenommen. […]

Zeugenaussagen über den Fackelumzug am 20. April 1933 in Friedrichsgabe

20. April 1933
Schlagwörter , , , , , , , , , , | Kommentar schreiben |

Willi Bornkast äußerte 1947 gegenüber der Polizei: „Ich kann gegen Karl Lührs aussagen, dass er, soweit ich ihn kenne, ein brutaler und gewalttätiger Mensch ist. Er hat mir und meiner Familie sehr viel angetan und geschädigt. Als die Nazis die Macht hatten, wurde mir am 20. April 1933 bei einem Fackelzug, durch Lührs und seine […]

Karl Lührs – NSDAP-Ortsgruppenleiter in Friedrichsgabe

Karl Lührs wurde 1891 in Gräpel, Kreis Stade, geboren. Nach dem Besuch der Volksschule absolvierte er von 1909 bis 1912 den Militärdienst und nahm als Soldat am Ersten Weltkrieg teil. 1919 heiratete seine Frau Alma, aus der Ehe gingen vier Kinder hervor. Wie sein in Bönningstedt ansässiger Vater, erlernte auch Karl Lührs das Schlachterhandwerk und […]

Der SS-Zahnarzt Kurt Schäffer

Kurt Schäffer trat ganz in die Fußstapfen seines Vaters Karl Schäffer, der von 1933 bis 1935 in Quickborn die Ortsgruppe der NSDAP leitete (siehe Spur „Karl Schäffer – Ortsgruppenleiter der NSDAP 1933-1935“). Nachdem der 1905 in Hamburg geborene Kurt Schäffer die Real- und Oberschule besuchte, studierte er Zahnheilkunde und eröffnete 1930 in Hamburg eine eigene […]

Dr. med. vet. Ernst Albers – Ortsgruppenleiter der NSDAP 1929 – 1930

Der Tierarzt Ernst Albers war nach der Gründung der NSDAP-Ortsgruppe Quickborn der erste Ortsgruppenleiter. Sein Beruf als Tierarzt und die damit verbundenen vielfachen Kontakte zur Landbevölkerung prädestinierten ihn als lokalen Führer der NSDAP. Albers wurde 1891 als Sohn eines Kaufmanns in Tondern geboren. Er hatte vier Geschwister und studierte in Hannover Tiermedizin. Im Jahr 1921 […]

Sitz der Kreisleitung der NSDAP

Hier im ehemaligen Kreishaus Pinneberg befand sich in der Zeit des Nationalsozialismus im Erdgeschoss die Kreisleitung der NSDAP. Im Ersten Geschoss war die Kreisgeschäftsstelle der Deutschen Arbeitsfront (DAF) und im zweiten Geschoss die Kreisamtsleitung der Nationalsozialistischen Volkswohlfahrt (NSV) untergebracht.