Information zur aktuellen Ansicht

Auf dieser Seite sehen Sie alle Beiträge die mit dem Schlagwort »Helgoland« verknüpft wurden.

Helgoland

NSDAP Ortsgruppe Helgoland

–                Ortsgruppenleiter Karl Meunier mit Adolf Hitler auf Helgoland, 2.4.1939 und 23.8.1938 Eine Ortsgruppe der NSDAP Helgoland wird schon früh, 1928, in der Presse erwähnt. Bedeutende Mitglieder vor 1933 sind Georg Friedrichs (1887–1945), genannt „Adolar“ und Wilhelm Behrens (1890–1951). Sie stellen sich im Wallach-Brief-Skandal  (Vgl. Stichwort Juden) auf die Seite der Helgoländer Separatisten. Ihr gemeinsamer […]

Juden auf Helgoland

Eine jüdische Gemeinde hat es nie auf Helgoland gegeben, aber viele jüdische Besucher. Seit der Gründung des Seebads Helgoland war die Insel eine gerade auch von jüdischen Gästen gern besuchte Insel. Eines der wenigen Werke, das das Seebad schon sehr früh rühmte, waren die Erinnerungen an das Seebad auf Helgoland im Jahre 1834, die in […]

Widerstand auf Helgoland

              Erich P.J. Friedrichs   Georg E. Braun      Karl Fnouka         Kurt A. Pester      Martin O. Wachtel   Ort  der Hinrichtung:  Schießstand Cuxhaven-Sahlenburg (Foto CN 1955) MÄNNER IM HELGOLÄNDER WIDERSTAND Auf Helgoland hat es im Laufe seiner wechselhaften Geschichte viele mutige Menschen gegeben.  Unter den verschiedenen Landesherren kämpften sie für ihre Rechte und rangen mit dem Meer, um […]

Verfolgung von Homosexuellen auf Helgoland

Im Oktober 1938 kam ein Kommando der Staatlichen Kriminalpolizei Hamburg zu einer „Aktion gegen Homosexuelle“ auf die Insel. Einer der ersten Inselbewohner, die verhört wurden, war Prof. Alfred Wulff von der Biologischen Anstalt. Wer genau 1938 die Kriminalpolizei nach Helgoland rief, geht aus den Akten nicht hervor. Die konfliktreichen Zustände in der Biologischen Anstalt und […]

Zwangsarbeit auf Helgoland

                                   (Fotos obd Podolsk)                  Bunkerbau auf Helgoland   Helgoland war schon im Ersten Weltkrieg zur Festung ausgebaut worden, und diese Anlagen wurden in den 30’iger und 40’ger Jahren konsequent erweitert.  Ein riesiger Aufwand wurde auf der ganzen Insel betrieben, für eine Festung die besonders im Zweiten Weltkrieg keine nennenswerte […]

Heinrich K.W. Prüß – NS Opfer – verhaftet Helgoland 8.10.1943, hingerichtet 14.8.1944 Brandenburg (Havel)

     Umzug 1. Mai 1935, Helgoland, Prüß führt die  Friseursparte     Heinrich Prüß‘ Frisiersalon lag in zentraler Lage in   der Emsmannstraße auf dem Helgoländer Oberland, dort wo heute die Apotheke ist.   Hein war ein geselliger Mann und lachte gern. Das sah man schon an seinen verschmitzten Augen.  Oft stand er vor der Tür seines Salons […]

Kurt A. Pester – im Widerstand, verhaftet Helgoland 18.4.1945, hingerichtet 21.4.1945 Cuxhaven-Sahlenburg

            Kurt A. Pester                             Grabplatte Cuxhaven-Brockeswalde Die Insel Helgoland hatte während des Zweiten Weltkrieges trotz massiver Befestigungs- und Verteidigungsanlagen keine nennenswerte militärische Bedeutung.  Am Ende des Krieges war sie aber mit ihrem Flugmeldedienst so weit draußen im Meer wichtig, um in den großen Küstenstädten Hamburg und Bremen rechtzeitig den Fliegeralarm auslösen zu können.  Trotz mehrfacher […]

Georg E. Braun – im Widerstand, verhaftet Helgoland 18.4.1945, hingerichtet 21.4.1945 Cuxhaven-Sahlenburg

                                                              Georg E. Braun                 Grabplatte – Friedhof Cuxhaven-Brockeswalde Die Insel Helgoland hatte während des Zweiten Weltkrieges trotz massiver Befestigungs- und Verteidigungs-anlagen keine nennenswerte militärische Bedeutung.  Am Ende des Krieges war sie aber mit ihrem Flug-meldedienst so weit draußen im Meer wichtig, um in den großen Küstenstädten Hamburg und Bremen rechtzeitig den Fliegeralarm […]

Dr. Wilhelm Bredahl, praktischer Arzt in Horst und Funktionär der NSDAP

Dr. Wilhelm Bredahl (*13. Juli 1899 Beeskow/Spree † 24. Juni 1994 Horst) besuchte 1906-14 die Mittelschule in Beeskow, 1914-17 die Oberrealschule in Cottbus. 1917-18 nahm er am Ersten Weltkrieg teil. 1919-20 besuchte er die Oberrealschule in Berlin-Moabit, die er mit dem Abitur abschloss. 1920-25 studierte er Medizin an den Universitäten Berlin, Tübingen und Greifswald, wo er […]

Arbeitskommando: Helgoland

Für Iwan, Fjodor und Wladimir; Henk, Jan und Willem; Alphonse, Frans, und Umberto – und ihre vielen  Kameraden Der Student Iwan Wetschernin kam aus Altaiskij Kraj in Westsibirien.  Er war 22 Jahre alt, als er im Juli 1942 als Leutnant der Roten Armee in der Ukraine in deutsche Gefangenschaft geriet und in ein Kriegsgefangenenlager in Charkow gebracht […]