Barackenweg

6. August 1948
Wiesengrund, Quickborn
Schlagwörter , , ,

Der Eimsbütteler Fabrikant Rudolf Conrad Brockhahne, Besitzer des Gutes “Elisenhof” in Quickborn, beschäftigte in Heimarbeit zuliefernde Zigarrenarbeiter, die in einer kleinen Barackensiedlung hausten. Sie gründeten 1895 die SPD-Quickborn. An die mietweise Unterbringung (1 Mark pro Woche) erinnerte der “Barackenweg”, der am 6. August 1948 – auf Antrag des KPD-Vertreters- in Wiesengrund umbenannt wurde. Mitbegründer der SPD Quickborn waren auch einige Tischler, die in einer Fabrik für Fertigfenster am Bahnhof arbeiten (= Gelände ehemals Kohlen-Plötz, Feldbehnstr.).1

Enno Hasbargen

 

 

Fußnoten

  1. Quelle: Jürgen Hühnke, Quickborn.

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild